Kock + Voeste: Fakten

Über uns

Kock + Voeste: Zahlen und Fakten

Kock + Voeste Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH wurde 1989 in Berlin gegründet, ist inhabergeführt und bundesweit mit bis zu 30 Mitarbeitern aktiv.

Als eines der führenden Beratungsunternehmen im ambulanten Gesundheitswesen begleiten und beraten wir Praxen, Zahnarztpraxen und (Zahn-)Medizinische Versorungszentren in allen wirtschaftlichen, strategischen, organisatorischen sowie  mitarbeiter- und patientenbezogenen Belangen.

Mit Kock + Voeste wissen Ärzte und Zahnärzte einen unabhängiger Partner an Ihrer Seite, der auf die besonderen Ansprüche der Heilberufe spezialisiert ist. Wir zeigen Ihnen erfolgreiche Strategien und wirksame Instrumente auf, um dem Wandel im Gesundheitswesen aktiv und mit der geforderten Flexibilität zu begegnen.

>> Zu unserem Beratungsangebot

Der Erfolg in Zahlen

Rund 85 % unserer Mandant*innen schaffen es, durch die gemeinsame Arbeit ihren Gewinn zu steigern.

Im Durchschnitt generieren unsere Mandant*innen jedes Jahr über 65 T€ mehr Gewinn als in dem Jahr, in dem sie uns kennengelernt haben.

Inzwischen blickt Kock + Voeste auf über 11.500 erfolgreich abgeschlossene Mandate und rund 36.000 Seminarteilnehmer zurück.

Praxisberatung auf Augenhöhe – unabhängig und individuell

Wir verstehen: Ihre Kernkompetenz liegt in Ihrer Berufung. Und wir wissen: Für die Optimierung von Prozessen und Kennzahlen fehlt es im Praxisalltag häufig an Zeit, spezifischem Know-how oder schlichtweg an einer neutralen Außenperspektive.

Mit unserem integrierten Beratungsansatz und systemischer Beratungskompetenz ebnen unser Spezialisten Ihrer Praxis oder Ihrem MVZ auch in bewegten Zeiten nachhaltig den Weg zu mehr Gewinn und Effizienz: von der ertragsfähigen Praxisgründung über den wirtschaftlichen Alltag bis hin zur erfolgreichen Praxisabgabe.

>> Zu unseren Beratungsgrundsätzen

Potenziale erkennen. Chancen nutzen. Gewinne steigern.

Unsere Auswertung zeigt von Kock + Voeste betreute Einzel- und Gemeinschaftspraxen. Allen gemeinsam ist die Erstbeauftragung einer Fortführungsprognose und die weitere Begleitung mit einer Praxissteuerung. Die erfolgten Optimierungsmaßnahmen sind ganz individuell und wurden in dieser Auswertung nicht weiter differenziert.

To top