Praxissanierung und Krisenmanagement

Professionelle Hilfe in der Praxiskrise

Krisenmanagement und Praxissanierung

Gegenwind kann heute jede Praxis und jedes MVZ treffen – ob durch veränderte Marktverhältnisse oder interne Entwicklungen. Wenn eine steife Brise Ihre Existenz gefährdet, ist schnelles Handeln gefragt.
Mit unseren bewährten Beratungstools verfügen wir über ein wirkungsvolles Instrumentarium, das schnell und gezielt Ihre Gesamtsituation erfasst und damit die ideale Voraussetzung schafft, ad hoc die optimalen Maßnahmen zu ergreifen.

Risikofaktoren in Praxis und MVZ

In einer freiberuflichen ärztlichen oder zahnärztlichen Tätigkeit wirken verschiedene interne und externe Faktoren zusammen, die eine Praxiskrise auslösen können. Neben einer steigenden Anzahl von Wettbewerbern, fehlenden Patientenneuzugängen, einem veränderten Marktumfeld oder neuen Praxisauflagen, sind es häufig auch unternehmensinterne Ursachen, die zu Praxisschieflagen und Liquiditätsengpässen führen: Ein defizitäres Rechnungswesen mit Mängeln wie Unvollständigkeit, Unübersichtlichkeit, Ungenauigkeit und mangelnde Aktualität ist oft zugleich Krisenindikator und Krisenverstärker. Im Management oder Controlling, beim Personal sowie im Praxismarketing sind weitere Krisenherde zu finden.

Mit einer fundierten Bestimmung der Krisenursachen können wir die richtigen Maßnahmen zur Sanierung Ihrer Praxis oder Ihres (Zahn-)Medizinischen Versorgungszentrums einleiten.

Gemeinsam meistern wir die Praxiskrise

Kock + Voeste berät seit mehr als 30 Jahren Praxen und Unternehmen im ambulanten Gesundheitswesen. Aus diesen Erfahrungen heraus haben wir ein Leistungspaket zur Praxissanierung entwickelt, mit dem Sie selbst in akuten Krisenzeiten Planungssicherheit für Ihr Unternehmen zurückgewinnen – sei es als Arzt, Zahnarzt oder (Z)MVZ.

Unser Leistungspaket zur Praxissanierung

  • Prognose zur Bewertung der Sanierungsfähigkeit
  • Schaffung von Voraussetzungen für eine Sanierungsempfehlung
  • Simulation von Auswirkungen der Sanierungsinstrumente
  • Auswahl bestmöglicher Sanierungsmaßnahmen
  • Erstellung kurz- und mittelfristiger Prognosen der Liquiditätsentwicklung
  • Konzeption von Handlungsstrategien
  • Ermittlung des verfügbaren Zeitraums zur Umsetzung nachhaltiger Verbesserungen
  • Darstellung eines Zielesystems für drei bis fünf Jahre

Durch pointierte Fachgruppen- und Branchenvergleiche, Interviews und Unternehmensbegehungen identifizieren wir die Ursachen Ihrer aktuellen Praxissituation und ermitteln Ihre individuellen Chancen und Potenziale. Dabei dokumentieren wir unsere Erkenntnisse gewissenhaft und transparent – in Berichten, die selbstverständlich auch auf die Erwartungen Ihrer Bank zugeschnitten sind.

Gern begleiten wir Sie in der Sanierungsphase im Management auf Zeit sicher durch stürmische Situationen. So übernehmen unsere Experten die Kommunikation mit Banken, das Controlling und die Begleitung bei der Umsetzung aller Maßnahmen. Mit regelmäßigen Checks gewährleisten wir, dass Sie sich auch langfristig auf der Zielgeraden befinden.

Hier gibt es weitere Downloads, Fallbeispiele und Fachartikel zur Praxissanierung und Existenzsicherung für Heilberufe.

Lesen Sie auch:

Management für die Arzt- und Zahnarztpraxis

Wege aus der Krise

In sechs Kapiteln erfahren Sie praxisnah und anschaulich, wie Praxiskrisen entstehen, welchen Verlauf sie nehmen und welche Maßnahmen möglich sind, um wieder auf Erfolgskurs zu kommen. Dabei werden die Ursachen genauso beleuchtet wie geeignete Frühwarnsysteme. Checklisten und Kennzahlen unterstützen die Selbstdiagnose. Mehr...

Aus der Praxis
Von der Hausbank vermittelt, beriet Kock + Voeste eine zahnärztliche BAG mit einer Gesamtverschuldung von 730 TEUR. Umsätze und Liquidität waren sinkend, ein Entschuldungskonzept fehlte. Im ersten Schritt analysierten wir sämtliche Praxiszahlen. Vor Ort überprüften unsere Experten zudem Leistungserbringung und Abrechnung auf Optimierungspotenziale. Der Therapieplan: mehr Transparenz und umfassende Maßnahmen im Privat- und Praxisfinanzbereich sowie ein kontinuierliches Abrechnungscoaching und Verkaufsschulungen. Der Umsatz stieg zunächst von 540 TEUR auf 640 TEUR, ein Jahr später auf 711 TEUR – und übertraf die Erwartungen damit deutlich.