Niederlassungsformen für die Praxis

Arbeitsmodelle und Kooperationsmöglichkeiten

Wenn Sie an Ihre eigene Praxis denken...
Wünschen Sie sich dann Flexibilität im Arbeitsalltag? Denken Sie an Selbstverwirklichung und Unabhängigkeit? Sehen Sie sich vielleicht mit Fachkolleg*innen und größeren Teams arbeiten?

Finden Sie Ihre bevorzugte Praxisform und das zu Ihnen passende Arbeitsmodell.

Die ambulante Versorgung bietet heute verschiedene Niederlassungsmöglichkeiten.
Ob Einzelpraxis oder Kooperation: Prüfen Sie die Gestaltungsmöglichkeiten, um sich als Human- oder Zahnmediziner*in in der eigenen Praxis zu verwirklichen.
So wird der Praxisstart zum nachhaltigen Erfolg.

Eigener Chef – Einzelpraxis

In der eigenen Praxis lassen sich die persönlichen Vorstellungen am besten realisieren – in organisatorischer wie medizinischer Hinsicht. Als Praxisinhaber*in legen Sie Ihre Sprechzeiten, Urlaube und Arbeitsschwerpunkte fest und sind obendrein wirtschaftlich unabhängig.

Job-Sharing – Niederlassung in gesperrten Gebieten

Mit Job-Sharing können Sie sich in einem Gebiet niederlassen, der für Neuzulassung gesperrt ist. Dabei wird eine Kooperation mit einem bereits zugelassenen Kollegen der gleichen Fachrichtung eingegangen. Die Arbeitszeit wird auf mehrere Schultern aufgeteilt.

Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) – geteilte Verantwortung

Ärzte verschiedener Fachrichtungen können sich zu einer BAG zusammenschließen. Diese Niederlassungsform beinhaltet nicht allein das Teilen von Praxisräumen und Geräten, sondern bedeutet eine wirtschaftliche und organisatorische Einheit. In diesem Arbeitsmodell nutzen Sie die Vorzüge der Selbstständigkeit und können sich gleichzeitig im Team austauschen.

Teilzulassung – Selbstständigkeit in Teilzeit

Die Teilzulassung ermöglicht Selbstständigkeit als Teilzeitmodell. So kann beispielsweise halbtags in einem Krankenhaus angestellt gearbeitet werden und die übrige Zeit freiberuflich in der eigenen Praxis.

Angestellt – viele Möglichkeiten

In der ambulanten Versorgung gibt es viele Möglichkeiten, als angestellter Arzt in verschiedenen Voll- und Teilzeitmodellen zu arbeiten. 

To top